Breakdance Show mit einer Drohne! Geht das?

Es ist kaum zu fassen, auf welche Ideen die Leute heutzutage kommen. Einige davon sind wirklich schlecht, andere wiederum sind es Wert einen Versuch zu wagen. Vor etwa 4 Monaten erreichte mich eine Nachricht über meine Facebook FAN Seite mit der Frage, ob es denn nicht möglich sei, mit einer Drohne bei einer Breakdance Show mit zu fliegen?

In der Tat eine Anfrage die mich schon etwas gereizt hat, da es eine super Möglichkeit wäre, mal aus zu testen was die Parrot AR.Drone 2.0 überhaupt leisten könnte. Aber ist diese Spielzeug Drohne überhaupt geeignet für eine 6 Minuten Tanz Show? Und dann auch noch auf der Deutschen Breakdance Meisterschaft beim Battle of the Year Germany 2013 im Team der B-Town AllStars. Die Möglichkeit wäre am 07.09.2013 in Münster und im Optimalfall dann auch noch auf der Breakdance Weltmeisterschaft am 19.10.2013 in Braunschweig gegeben. Es schwirrten mir so viele Fragen im Kopf herum auf die ich noch keine Antworten wusste… Kein Zuckerschlecken also!

Fest stand für mich, sollte der gemeinsame Probeflug klappen und sie diese Aufgabe überhaupt bewältigen können, so sollte die Drohne die Show weitestgehend in ihrem Originalzustand Fliegen. Ein paar Veränderungen müssten wohl getroffen werden, der Sicherheit zu Liebe aber ohne GPS Flight Recorder aber mit einem mini USB Stick, per WLAN mit einem Apple iPad Mini und der dadrauf befindlichen AR.FreeFlight App (v.2.4.5) sowie mit einem 1500 mAh Akku von Droneparts + Diverser LED Beleuchtung im Indoor Polizei Design. So in etwa die Allgemeine Vorgabe.

Der gemeinsame Probeflug mit den B-Town AllStars hat so gut es ging geklappt. Wir haben diverse Flugmanöver und Tricks ausprobiert, ich habe die spezifischen Eigenschaften der Drohne erläutert, auf Gefahren und Bedenken hingewiesen. Und nach rund 3 Stunden Experimentieren und Debattieren, kamen wir zu dem Schluss: Ja es ist möglich die AR.Drone in die Choreographie einzubauen und beim Training an sich wird sich zeigen was alles möglich ist.

Nach rund 100 Flügen, diversen Trainings Tagen, vier Propeller Wechsel, 10 Achsen Wechsel, zwei Zahnrad Wechsel, endlosen Stunden im ardrone Forum sowie etwa 55 Stunden Drohnen Umbau mit samt Planung, Vorbereitung und Blog Artikeln, zwei Indoorhüllen sowie 10 RedBull später, stand die Show und sah danach aus, als ob wir das Ding tatsächlich gewinnen könnten. Doch ob dies wirklich passiert, werden wir erst noch sehen…

Daher erwarten euch in den nächsten Tagen ein Report vom Event selbst sowie ein Making Off über die AR.Drone mit der ich dort geflogen bin.

BOTY 13

4 thoughts on “Breakdance Show mit einer Drohne! Geht das?

  1. schon in Münster hätte dir auffallen müssen das es so NICHT funktioniert!
    Es trotzdem ohne konfiguration weiter zur machen halte ich im Sinne aller Beteiligten für grob fahrlässig
    Nicht nur das es auch den Ruf aller Kopterpiloten schädigt, nein du gefährdest auch die Gesundheit der Künstler und vorallem der Zuschauer

    1. Ob mit oder ohne Drohne, besteht für die Künstler immer ein gewisses mass an Risiko und ohne Risikobereitschaft, wären sie sicherlich nicht so erfolgreich in ihrem da sein als Breakdancer. Unabhängig davon, das eine ausgiebige Erklärung und Schulung in Bezug auf den Umgang mit der Drohne statt gefunden hat. Es wurde auch viel wert auf die Sicherheit gelegt und entsprechende Maßnahmen an der Drohne und bei den jeweiligen Flugorten getroffen. Die wegen nacharmer hier nicht weiter Dokumentiert sind. Trotz dessen, wurde der eine oder andere Flug, aus Sicherheitsgründen durch mich abgebrochen. Wir wollten lediglich zeigen, was mit der Parrot AR.Drone 2.0 möglich ist und was nicht. Das die Show klappt oder nicht Klappt, war für uns alle ein Risiko, das dass Team bereitwillig eingegangen ist. Münster hatte über dies hinaus, andere Grundvorraussetzungen als Braunschweig und in Braunschweig hatte die Probe zum Beispiel, einwandfrei geklappt. Und es sagt ja auch keiner, das keine weiteren Modifikationen nach Münster statt gefunden haben. Eine Rufschädigung für die Drohnen Piloten hat meines Erachtens nicht statt gefunden, da alles mit rechten dingen zugegangen ist und alles unter kontrollierbaren umständen abgelaufen ist.

Schreibe einen Kommentar